Home
Diplomacy
Chill Out Con XI
Tagebuch
Suchbegriffe
RPG/Links/Impressum





                                  Diplomacy einmal anders                          

Als wir vor nunmehr elf Jahren die erste Chill Out Con im Gleisdreieck in Hannover veranstalteten, haben wir nicht geahnt, dass wir heute tatsächlich nicht nur immer noch einladen, sondern auch Deutschland am längsten stattfindende Diplomacy-Convention werden würden - Aber jetzt ist es tatsächlich vollbracht: 11 Jahre Chill Out, 11 Jahre Diplomacy, 11 Jahre Spielen, Blödsinn machen, Unterhalten und einfach Spaß haben. Wir danken jetzt schon mal allen zukünftigen und ehemaligen Teilnehmern.

Besonders stolz sind wir natürlich darauf, dass wir die Chill Out Con in diesen elf Jahren auf der identischen Website mit den komplett identischen Werbetext anpreisen, den wir euch auch diesmal natürlich nicht vorenthalten wollen:

Schön, dass du dich auf die Website der Chill Out Con verirrt hast und wo du schon einmal da bist, kannst du dir die ganze Seite ja auch gleich mal intensiv zu Gemüte führen. Wenn du nämlich vielleicht Diplomacy spielst oder dieses viel gerühmte Brettspiel immer schon mal ausprobieren wolltest, dann könnte diese kleine Veranstaltung genau das Richtige für dich sein.

Wenn du den ganzen Text weiter unten aus den Vorjahren schon kennst und dich  einfach nur anmelden möchtest, dann nimm doch fix diese Kurzfassung hier:

Wann: 12.05. - 14.05.2017
Wo: Hannover -
Gleisdreieck
Wieviel: 99 € (+ 7 € bei zusätzlicher Bettwäschemietung)
Anmelden: Bei Stefan Unger unter zoombot@gmx.de oder bei Sven von Bargen unter diplomacy@pro-int-management.de

Bereits zum elften Mal gibt es nunmehr 3 entspannte Tage umgeben von diversen anderen Freaks und Brettspielnerds in einem Haus mitten in Hannover, die nur auf dich warten. Ebenso warten auf dich natürlich einige entspannte Diplomacy-Runden, Einführungen und Erklärungen zum Turniermodus und Informationen und Geschichten rund um die Königsdisziplin des Diplomacy: Das 'Face to Face'-Spiel. Nicht vergessen darf man natürlich die diversen sonstigen vorhandenen Brettspiele, das Kennenlernen anderer EMail-Spieler, das Wochenendbier und den Spaß so einer Veranstaltung.


Gedacht ist für die Chill Out Con diesmal folgendes:

- ein entspanntes Diplomacy-Turnier mit drei Partien (Eine Sa Vormittag, eine Sa Nachmittag, eine So Vormittag) im sogenannten Calhamer-Modus mit ungewöhnlich viel Verhandlungszeit
- Bei Bedarf eine Einführungsrunde mit dem klassischen Turnierspielablauf am Freitag Abend bei der jedem Neuling ein erfahrener Spieler als Berater zur Seite gestellt wird
- ein paar Geschichten und Berichte der Erfahrenen zu den klassischen Fehlern und Möglichkeiten im Diplomacy mit besonderem Augenmerk auf dem 'Face to Face'-Spiel'
- Gemeinsames Lernen und Trainieren für die anstehenden Events wie die Europa- oder Weltmeisterschaft
- Kennenlernen der Spieler hinter den Mailadressen
- Spielen diverser anderer Spiele bei ein oder zwei oder drei gemeinsamen Abendbierchen


Ganz genau sieht das dann so aus:

Freitag:

- Ankunft ab 16 Uhr möglich
- Kennenlernen, Reden, Begrüßen
- Ab 19 Uhr ein kaltes Abendbuffet
- Ab 20 Uhr bei Bedarf eine Partie Diplomacy im Turniermodus für Turnieranfänger mit je einem erfahren Berater pro Spieler, Kommentatoren und der Auswertung per Beamer an die Wand geworfen
- Danach oder stattdessen: Diverse Brett- und sonstige Spiele, die, wie auf der Chill Out Con üblich, urplötzlich aus den Koffern der Teilnehmer hüpfen werden


Samstag:

- Frühstück ab 10 Uhr
- Ab 11 Uhr die erste Runde des Turniers
- Ab etwa 16 Uhr die zweite Runde des Turniers unterbrochen von
- einem Abendessen gegen 18 Uhr
- Danach: Spielen bis der Arzt kommt, diskutieren über die vorherigen Partien, ausquetschen der erfahrenen Spieler, sich für einen Stab mit einem Bier entschuldigen, austauschen der eigenen Erfahrungen und bis tief in die Nacht zusammenhocken, gerne auch NoPress-Partien


Sonntag:

- Frühstück ab 9 Uhr
- Ab 10 Uhr die dritte Runde des Turniers mit anschließender Siegerehrung und total sinnvollen Preisen
- Gegen 15 Uhr: Ende und Abfahrt nach Hause


Ideen und Vorschläge rund um den Ablauf der Chill Out Con nehmen Stefan und Sven jederzeit gerne unter zoombot@gmx.de und diplomacy@pro-int-management.de entgegen.

Das wunderschöne Veranstaltungsgebäude befindet sich im Herzen von Hannover und du kannst es hier schon mal betrachten: www.tagungshaus-gleisdreieck.de
Gut erreichbar von überall, nicht weit weg vom Hauptbahnhof und auch der Flughafen befindet sich um die Ecke.




Kosten tut der ganze Spaß 99 Euro pro Nase und ihr bekommt dafür außer dem obigen Programm natürlich noch ein Bett und was zu Essen. Wer keine eigene Bettwäsche mitbringen möchte, kann für weitere 7 Euro welche gestellt bekommen. Wasser, Saft (Apfel/Orange), Bier und Wein gibt es äußerst günstig vor Ort im Veranstaltungshaus. Abrechnung erfolgt über die klassische Strichliste. Willst du nur eine der beiden Nächte bleiben oder bist gar nur Tagesgast, kannst du die Preise hierfür gerne bei uns per Mail erfragen.

Mitbringen mußt du außer dir und deiner guten Laune eventuell nur einen eigenen Stift, um deine Züge aufzuschreiben. Für alles andere wird gesorgt. Nicht schaden kann es aber natürlich, wenn du noch einen Stapel deiner Lieblingsspiele und eine Tüte Chips einpackst.

Anmelden kannst du dich per Mail unter diplomacy@pro-int-management.de oder unter zoombot@gmx.de. Es gibt höchstens 28 Plätze und je schneller du bist, umso sicherer ist dir ein Bett. Schön wäre, wenn du in der Anmeldung deinen Wohnort und deine Art der Anreise mit angibst, damit wir Kontakte vermitteln und eventuell Fahrgemeinschaften gebildet werden können.


Nr.Name           Wohnort      
Mailadresse        
Fahrgemeinschaft?
1Sven von Bargen   Stadediplomacy@pro-int-management.deAuto, nimmt mit
2Stefan UngerHamburgzoombot@gmx.deAuto, nimmt mit
3Martin SchulzDuderstadtmartin@ludomaniac.deAuto, nimmt mit
4Lutz MahlstedtNienburglutz.mahlstedt@gmail.comBahn
5Timo SchwierschNienburgmail@timoschwiersch.deBahn
6Dirk BrüggemannKölndiplomacy@dirknet.orgBahn
7Frank OschmianskyBerlinf.oschmiansky@gmx.deBahn
8Marc TellbachNortheimmarctellbach@gmx.deBahn
9Philipp WeissertGroningen (NL)philippweissert@gmail.comAuto, nimmt mit
10Niklas OschmianskyBerlinBahn
11Simon Strietholtsstrietholt@gmail.com
12Helge RabbeLüneburghelgerabbe@posteo.deAuto, nimmt mit
13Jan BadurczikLüneburgjanbadur@hotmail.deAuto, nimmt mit
14Lothar GilchVohenstraußlothar.gilch@gmx.de
15Markus SchillingHannoverm_schilling@gmx.net
16Björn Buddebjoernbudde@gmail.com
17Roman WallnerWiensupersteve@gmx.netFlieger
18Florian KaltnerFreisingfloriankaltner@aol.deBahn
19Dirk RichterKölnnc-richtedi12@netcologne.deBahn
20Konrad RiedelBerlinkonrad.riedel@me.comBahn
21Aaron PapenbrockBerlina_papenbrock@t-online.deBahn
22Markus PäuserHeidelbergtiga124@aol.comBahn
23Andre RuddeckBerlindachfirst@gmx.netBahn
24Dennis KrügerBerlindennis_krueger@gmx.deBahn



Top